Deutsch
English
Italiano

Haftmaterial und Kleber

Haftmaterial

Langfristige Zusammenarbeit mit großen Marktführern im Bereich der Haftmaterialien, sichern uns ein hohes Maß stetiger Produktentwicklung, diese im Bereich der Substrate und Kleber von enormer Relevanz ist.

Haftmaterial besteht aus drei Komponenten: Etikettenmaterial, Haftkleber, Trägermaterial.

Trägermaterial

Das Trägermaterial dient, das Etikett von seiner Entstehung bis zur Applikation, zu begleiten.

Meist wird superkalandrierte Pergaminpapier als Trägermaterial eingesetzt und eignet sich sehr gut für Etikettiermaschinen mit optischer oder mechanischer Abtastung.

Unsere Etikettenverbunde (Haftmaterialen, Kleber, Farbe, Laminat) sind chemikalien-/putzmittel-/hoch-und tieftemperatur sowie alterungs-/ und nässebeständig, Öl und schmutzabweisend, reißfest sowie kratz-/ und abriebfest nach UL 969 und CSA 22.2.

In Kombination mit einem geeigneten Substrat können Temperaturen von ca. 300C° bis ca. -70C°erreicht werden.

Die speziell in der Industrie geforderten Anforderungen an Beständigkeit und Optik sind hoch und die Qualitätsmerkmale gelten für das Etikettenhaftmaterial und Haftkleber als auch für die Druckfarben.

Um Ihnen für Ihre Produktkennzeichnung ein geeignetes Material auswählen zu können, ist eine genaue Definition des Haftuntergrundmaterials unumgänglich.

Rauigkeit oder Glätte eines Substrats beeinflussen die Berührungsfläche des Klebers

Die Reaktion der Haftbeschichtung auf verschiedensten Untergründen (Lackierungen, empfindliche Materialien, Zink, ABS, AL, PA, EP etc.) ist nicht in jedem Fall vorhersehbar. Alle Angaben, technische Informationen und Empfehlungen bzgl. der Materialien basieren aus reproduzierbaren Untersuchungen, die der Erzeuger als zuverlässig erachtet, jedoch keine Garantie darstellt. Etikettendruck Förster empfiehlt daher seinen Kunden bei gummierten, selbstklebenden Produkten die Verträglichkeit mit den zur Anbringung bestimmten Untergrundmaterialien zu testen, ob es für seine Zwecke geeignet ist.

Gerne senden wir Ihnen kostenlose Materialmuster für Testzwecke zu.

Lagerempfehlung

Haftetiketten sollten nach dem FIFO „first.in.first-out“ Prinzip verarbeitet werden und vor direktem Sonnenlicht und Wärme geschützt werden. Eine optimale Lagertemperatur liegt bei ca. 20 °C und ca. 50°C Luftfeuchtigkeit.

Die Lagerzeitbegrenzung der meisten Materialien liegt bei ca. 2 Jahre.

Verarbeitungstemperatur

Um eine bessere Anfangshaftung (Tack) zu erzielen sollten die Untergründe frei von Staub und Fett sein und problematische Untergründe oder Wölbungen die Etiketten beim zusätzlich angedrückt werden.

Der Kleber bindet sich mit dem Untergrund nach ca. 72 Stunden und erzielt erst dann die volle Klebkraft!

RoHS

Wir produzieren ausschließlich Druckerzeugnisse und sind selbst kein Hersteller von chemischen Produkten. Als nachgeschaltete Anwender im Sinne der REACH-Verordnung beziehen wir unsere Materialien und Hilfsstoffe, die wir für die Herstellung von Druckerzeugnissen verwenden, ausschließlich von Lieferanten aus EU-Mitgliedsstaaten.

Die EU-Lieferanten sind verpflichtet, nach Artikel 33 der REACH-Verordnung uns unaufgefordert und ohne Verzögerung zu informieren, sofern in den uns gelieferten Produkten SVHC-Stoffe über 0,1 Massenprozent enthalten sind.

Wir, als Anwender, unterliegen der gleichen Pflicht, Sie ebenso zu unterrichten, wenn uns unsere Lieferanten über SVHC-Stoffe in den gelieferten Produktionshilfsstoffen benachrichtigen.

Schon im eigenen Interesse nach einer hohen Produktsicherheit und dem Schutz von Mitarbeitern, gehen wir mit den Pflichten nach Artikel 33 der REACH-Verordnung verantwortlich um. Gerade hinsichtlich SVHC-Stoffen stehen wir mit unseren Lieferanten in engem Kontakt. Derzeit liegen uns keine Angaben über SVHC-Inhalte über 0,1 Massenprozent in den Produktionshilfsstoffen und damit in unseren Druckerzeugnissen vor.

Aus heutiger Sicht und nach aktuellen Auskünften unserer Lieferanten ist eine Konformität gegeben.

Weitere Informationen

 RoHS Konformitätserklärung (23 KB)

Kleber-Typen

  • Acrylat- oder kautschukbasierte Kleber
  • Auf Dispersions-, Hotmelts oder UV-vernetzter Schmelzhaftbasis
  • Von permanent, semipermanent oder rückstandsfrei ablösbar haftend
  • Lösemittelfrei
  • Beständigkeit gegen Licht, Wärme, Alterung, Wasser, Seifen und andere Flüssigkeiten

Ihr Ansprechpartner

Wolfgang Förster
Tel +49 711 934902-20
Fax +49 711 934902-710
 E-Mail an Wolfgang Förster senden...

Kleber-Eignung

  • kühle und feuchte Oberflächen
  • kritische Oberflächen (Kartonagen, Ampullen)
  • Einsatz bei höheren Temperaturen
  • für den direkten Lebensmittelkontakt nach ISEGA.
  • für ein mehrfaches Öffnen und Wiederverschließen
  • Stark gewölbten, rauen, staubigen und leicht ölige Oberflächen
  • für die Anforderungen BS 5609  (Seewasserbeständigkeit)

Materialfarben

Folien: transparent, weiß, silber, schwarz, gelb etc. in matt od. glänzend

Papiermaterial: weiße und farbige, biologisch abbaubare, PEFC sowie fluoreszierendes, gestrichenes Leuchtpapier

Materialsorten

  • weißes und Bisphenol-freies Thermopapier
  • Weißes, Haftpapier aus 100 % Recyclingfasern oder PEFC
  • Gestrichene Papiere
  • Hochglanzpapier
  • Polyesterfolie
  • weiche PVC Folie
  • gegossene PVC-Folie
  • zerstörbares PVC leichte Zerstörbarkeit und Manipulationsschutz
  • PE- Polyethylenfolie
  • PI- Polyimid-Folie (Kapton)
  • PP- Polypropylenfolie
  • PET- Folie
  • Thermofolien
  • Voidfolien - Manipulationsschutz
  • Vinylfolie
  • Polyesterfolie
  • Glasfasermaterial
  • Reine Aluminiumfolie

Partnerschaften

Langjährige Partnerschaften mit Kunden, Lieferanten und Mitarbeitern zeichnen unser familiengeführtes Unternehmen aus!

Referenzen

Jetzt mobil: foerster-etiketten.com

Responisve Website für Smartphone, Tablet, Notebook und Desktop

Etiketten

drupa Messelogo

MESSE BRÜSSEL

Anschrift

Förster GmbH & Co. KG
Berliner Straße 5
73770 Denkendorf

Fon +49 711 934902-0
Fax +49 711 3461740
 info@foerster-etiketten.com

Wir stellen ein!